Di Blasi R7 TuningTeile DiBlasi Deutsch - Di Blasi R7 Tuning English - Di Blasi R7 Tuning France - Di Blasi R7 Tuning Espagnol - Di Blasi R7 Tuning Italiano - Di Blasi R7 Tuning

Di Blasi R7 Tuning Teile Info

Di Blasi R7 Variomatik

StartDi Blasi R7Di Blasi R2Di Blasi R7 TuningZylinderDiBlasi R7 TuningVergaserDiBlasi R7 AnsaugstutzenDiBlasi R7 ZylinderkopfDiBlasi R7 RennAuspuffDiBlasi R7 VariomatikDiBlasi R7 ZündungDi Blasi DownloadDi Blasi FAQ

Die DiBlasi-Variomatik der R7 ist eigentlich eine ganz gute Sache. Man muß nicht schalten und trotzdem ändert sich mit steigender Geschwindigkeit die Übersetzung.

 

Mehr Beschleunigung ?

Das einzige Problem beim Di Blasi ist jedoch, dass es (original) eine schlechte Beschleunigung und Steigfähigkeit hat. Zu früh (bei zu niedrigen Drehzahlen) beginnt die Vario einzusetzten.

Abhilfe schafft hier bei den alten Diblasi R7 das kürzen der Rundfeder (1-2 cm oder mehr - je nach Wunsch) in der Vario. Das bewirkt, dass mehr Kraft notwendig ist um die beiden Scheiben zusammen zu drücken und somit den Keilriemen nach aussen zu drücken. Erst bei höheren Drehzahlen und somit mit mehr Kraft steigt der Keilriemen am Di Blasi - man hat eine kleinere Übersetzung.

 

Vorsicht aber beim kürzen - Ist die Feder zu kurz, dann kann es sein, ...

 

Beachtung verdient auch die Gegenfeder/Arm. Dieses System sollte einwandfrei funktionieren und beweglich sein. Ansonsten bringt das beste Motortuning nichts ! Ich spreche da aus eigener Erfahrung ...

 

Keilriemen und Kette/Zahnriemen

Die Kette darf nicht durchhängen - sie sollte nur etwas Spiel haben.
Sie ist immer gleich "gespannt", egal wo sich der Federarm mit der Keilriemenscheibe gerade befindet.

Auch der Keilriemen darf nicht schlaff durchhängen, da das Federsystem an der Hinterachse (auch im Ruhezustand) ihn relativ straff halten sollte. Ist da kein/kaum Zug drauf, dann geht der Keilriemen vorne im Variator sehr schnell die Steigscheibe hoch und du hast dadurch weniger Beschleunigung (s.o.).

Zur Kontrolle am besten mal den Keilriemen von der Keilriemenscheibe nehmen und überprüfen, ob der Arm sich gut bewegen lässt und dabei die Feder auch Gegendruck erzeugt.

 

Hier zum Vergleich die alte Variomatik (282) ohne Kupplung.

Di Blasi R7 Variomatik - alte Version ohne Kupplung

 

Inzwischen gibt es dafür kaum noch Ersatzteile. Sie wurde durch die Variomatik 2461 (mit Kupplung) ersetzt:

Di Blasi R7 Variomatik - neuere Version mit Kupplung

 

Aktuelle Variomatik ist die 2708:

Di Blasi R7 aktuelle Variomatik mit Kupplung

 

Fragen dazu ?Seitenanfang

Impressum ⋅ updated 18.04.16 ⋅ © di-blasi-r7-tuning.de